Glanzloser Pflichtsieg für die SG-Handballer

am- Prickelnd war es nicht, doch zum Ende der Saison zählen nur die Punkte auf der Habenseite. Und diese sicherten sich die Handballer der SG Gescher / Coesfeld II im Heimspiel gegen den SV Eggerode. „Vorweg das positivste....

in dem Spiel: Alle haben sich in die Torschützenliste eingetragen“, meinte Klaus Merz nach dem Spiel. Die SG bestätigte bis zur 10. Spielminute ihre Favoritenposition und führte mit 9:4.

Dass die Gäste aus Eggerode wieder bis auf 10:12 herankamen hatte, zwei Grüne. Zum einen schaltete die SG im Gefühl des sicheren Sieges einen Gang runter und zum anderen wurde recht unorthodox gewechselt: Alle fünf Minuten wurden durchgehend zwei Spieler getauscht, egal wer dann zusammenspielte. „Keiner sollte sich über mangelnde Spielanteile beschweren“, begründete Klaus Merz diese Maßnahme. Zur Pause witterten die Gäste beim 11:14 Zwischenstand weiter Morgenluft.

Ein probates Mittel gegen die Eggeroder wäre sicherlich eine kurze Deckung gegen den Hauptwerfer gewesen, doch die SG rückte nicht von ihrer Spielweise ab. So war bis zum 20:17 für Gescher / Coesfeld noch keine Vorentscheidung gefallen. Dann machten die Gastgeber wieder ernst und zogen zum Endstand von 25:17 davon. Sieben Tore fielen über den Kreis. „Noch zu wenig!“ kritisierte Klaus Merz nach der Partie, „da waren viel mehr Möglichkeiten vorhanden.“ In Rhade wird es schwieriger für die SG-Handballer. „Da haben wir nicht immer gut ausgesehen“, mahnt Klaus Merz zur Vorsicht beim vorletzten Saisonspiel.

Mit einem Sieg in Rhade würden die SG-Handballer am letzten Spieltag als Tabellenzweiter den Spitzenreiter DJK VBRS Coesfeld II fordern. Das ist das Ziel – und natürlich der zweite Tabellenplatz am Saisonende. Dann wäre der „Betriebsunfall“ Abstieg aus der letzten Saison wieder gutgemacht. Gegen Eggerode trafen: Stephan Gebken (6), Christian Rudde (5), Klaus Merz (3), Michael Bücken, Michael Lohbreier, Manfred Kloster, Thomas Weghake, Michael Sommer (je 2) und Udo Klümper.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0