Verletzungspech verhindert Überraschung

Die männl. C-Jugend des TV Gescher bestritt in eigener Halle am Wochenende das letzte Spiel der Hauptrunde gegen den Tabellendritten vom SV Vorwärts Gronau.

Im Hinspiel setzte es eine deutliche 38 : 8 Niederlage, mit Markus Domnick, Marvin Wieschen, Matthias Ernst und Tobias Engling fehlten gleich vier Stammspieler – die Vorzeichen standen also nicht gut.

 

Dennoch begann der TV entgegen der letzten Spiele konzentriert. Die Lücken der offenen Deckung der Gäste aus Gronau wurden genutzt, in der Abwehr wurde konsequent gearbeitet.

In den ersten 15 Minuten entwickelte sich so ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich keine Mannschaft absetzen konnte.

Dann kam aber leider ein kleiner Einbruch, sodass der Favorit aus Gronau sich zur Pause auf 11 : 16 absetzen konnte.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte sich der TV Gescher schnell durch je zwei Tore durch Janes Kloster und Jannik Marold bis auf 15 : 17 herankämpfen. Leider verletzten sich beide Rückraumspieler innerhalb von 4 Minuten, was zu einem Bruch im Angriffsspiel führte. Gronau nutzte diese Chance und zog auf 15 : 21 davon – die Entscheidung.

Aber der TV Gescher steckte nicht auf und spielte weiter konzentriert, musste am Ende aber in die 22 : 32 Niederlage einwilligen.

 

Nach der Hauptrunde gibt es nun weitere vier Spiele in der Platzierungsrunde um Platz 9. Mit der zuletzt gezeigten Leistung sollten auch diese Spiele erfolgreich gestaltet werden können.

 

Für den TV waren aktiv:  Moritz Wecht und Dominick Jäger im Tor, Fredrik Maaßen, Haken Öksüzoglu (2 Tore), Steven Jannis Mayer (2 Tore), Emre Mutluhan, Janes Kloster (5 Tore), Felix Wiechert (5 Tore), Jannik Marold (6 Tore), Julian Kloster (1 Tor), Lukas Meyer, Paul Borchert und Marten Schwanekamp (1 Tor).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0