TV Gescher feiert wichtigen Sieg um den Aufstieg

Die weibliche C-Jugend des TV Gescher hat mit einem Sieg von 16:13 gegen den direkten Konkurrenten VfL Ahaus die Aufstiegsrunde in dieser Saison so gut wie erreicht......

Dabei sah es im Heimspiel gegen eine starke Ahauser Mannschaft zunächst nicht gut aus. Am Anfang der Partie war das Spiel zwar ausgeglichen, doch zur Pause führten die Ahauserinnen mit 6:8. In der Halbzeitansprache appellierte Trainer Dominik Höing dann an die Stärken seiner Mannschaft. „Wach sein, im Angriff auch ohne Ball viel bewegen und in der Abwehr konzentriert arbeiten.“ Das waren die Eckpunkte, die es einzuhalten galt, um das Spiel zu gewinnen. Die Mannschaft nahm sich das zu Herzen und wurde rasch belohnt. Nicht mal 2 Minuten nach Wiederanpfiff gelang den Gescheranerinnen bereits der Ausgleich zum 8:8. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, doch in den letzten Minuten gelang es der Mannschaft sich abzusetzen und den Sieg mit 16:13 perfekt zu machen.

 

In den kommenden beiden Partien gegen DHG Ammeloe/Ellewick 1 und 2 reicht den Gescheranerinnen nun ein Punkt um weiterhin um den Aufstieg mitspielen zu können. Dabei glaubt Trainer Höing an die Stärken seiner Mannschaft: „Ammeloe/Ellewick 2 können und werden wir schlagen und dass wir auch gegen den Tabellenführer gewinnen können, haben wir mit dem 17:12 im Hinspiel eindrucksvoll unter Beweis gestellt.“ Gewinnen die Gescheranerinnen beide Spiele gehen sie als Tabellenführer und mit einer maximalen Punkteausbeute von 4:0 Punkten in die Aufstiegsrunde, in der dann der Aufsteiger ermittelt wird.

 

Mit dabei waren: Torhüterin Sarah Vennes, Alexandra Hayck (6 Tore), Joyce Hagel (8 Tore), Joke Schnieder (2 Tore), Marina Lobermann, Hester Sibbing, Paulina Maassen, Johanna Schaefer, Jutta Flinktert und Laura Barnstedt.      

Kommentar schreiben

Kommentare: 0